Ein Missverständnis

Ja, Dr. Schräg am Apparat!

Anruferin: Guten Abend, Herr Dr. Schräg!

Dr. Schräg: Guten Abend!

Anruferin: Ich habe ein Problem.

Dr. Schräg: Sie haben ein Problem.

Anruferin: Ja, also ich weiß nicht …

Dr. Schräg: Sie wissen nicht.

Anruferin: Doch, ich weiß nur nicht, wie ich mich jetzt … also, wie ich es …mmh …

Dr. Schräg: Fangen Sie einfach an. Wo drückt denn der Schuh?

Anruferin: Ja, also, drücken tun meine Schuhe nicht.

Dr. Schräg: Das ist schön!

Anruferin: Ja, das ist schön! Aber was anderes stört mich und das ist viel schlimmer.

Dr. Schräg: Ist es körperlich oder eher seelisch bedingt? Oder vielleicht sogar alles zusammen?

Anruferin: Tja, also zusammen ist es nicht, eher auseinander.

Dr. Schräg: Eher auseinander, aha!

Anruferin: Wissen Sie, es hat mit meinem Ede zu tun. In der letzten Zeit meckert er nur noch rum. Dies passt ihm nicht und das auch nicht und überhaupt …

Dr. Schräg: Und überhaupt?

Anruferin: Also ich weiß nicht, wie ich mich jetzt … also, wie ich es …äh …mmh …

Dr. Schräg: Sprechen Sie einfach frei von der Leber weg. Wir sind ja unter uns und niemand hört zu.

Anruferin: Ja, das stimmt. Also, es hat was mit unserem, Sie wissen schon, also mit unserem … äh … zu tun.

Dr. Schräg: Ja?

Anruferin: Ich hatte extra ein ganz spezielles Parfüm gekauft, verdammt teuer, das sage ich Ihnen. Aber Ede liebt doch den Duft von frischem Gras und schnuppert immer ganz wild an mir rum. Seine langen Barthaare kitzeln mich dann so schön. Vor allem da unten, Sie wissen schon, wo. Ich werde immer ganz kribbelig davon.

Dr. Schräg: Sie werden ganz kribbelig.

Anruferin: Ja, und neue Reizwäsche hatte ich mir auch zugelegt. Sie ist im Schritt offen, damit er gleich …

Dr. Schräg: Damit er gleich?

Anruferin: Na, das können Sie sich doch denken. Ede ist sonst immer einer von den ganz Schnellen, wenn Sie verstehen, was ich meine. Aber alles hat nichts genutzt. Er will nicht mehr mit mir …

Dr. Schräg: Sie meinen also, Ihr Mann hat kein Interesse mehr an Ihnen.

Anruferin: Was für’n Mann? Ede ist doch ein Ziegenbock!

Advertisements

Über Fred Lang

Bin Autor und Fotograf, verheiratet, habe 3 erwachsene Kinder und wohne im ALTEN Land an der Elbe. Mein Forum und ein Blog sind die Plattformen, auf denen ich einen interessanten Gedankenaustausch mit meinen Mitmenschen anstrebe. Humor hat übrigens bei mir einen hohen Stellenwert. Über einen Besuch meiner Seiten würde ich mich natürlich sehr freuen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ein Missverständnis

  1. Renate PÜTZ schreibt:

    Lieber Fred, das Ende war ja wirklich eine Überraschung und ich habe mal eben nach Luft geschnappt, lacht Renate

    Gefällt 1 Person

Bitte schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s